Local Time: 11:46 | 1° C / 6° C

Hotel & SPA Rosa Alpina:
Die Fünfziger Jahre

Zehn Jahr später befand sich der Tourismus wiederum im Aufschwung. Die Sommersaison limitierte sich jedoch nur auf den Monat August, die Wintersaison auf Weihnachten und Ostern. Zu jener Zeit verband nur ein nicht asphaltierter Weg St. Kassian mit der Außenwelt. Im Winter mussten die Gäste mit dem Pferdeschlitten von der Autobushaltstätte in Stern / La Villa abgeholt werden. 1952, über das Telefonamt Corvara wurde im Gasthof Rosa Alpina ein Telefon mit der Nebenstelle Nummer 1 installiert. 1955, begann der erste größere Umbau im "Rosa Alpina".

Das Haus wurde um 20 Betten erweitert. Die Straße wurde bis St. Kassian ausgebaut. 1956, Erich Kostner baute in Corvara den ersten Lift und somit war der Aufschwung in dieser Region nicht mehr zu bremsen. 1957, die Familie Pizzinini baute in St. Kassian den ersten Schlepplift mit einer Länge von ca. 150 m. Im "Rosa Alpina" spielte erstmals Live-Musik für die Gäste. 1959 kam ein weiterer Schlepplift (300 m) hinzu. Das Gasthaus wurde bei einem größeren Umbau um weitere 20 Betten aufgestockt. Engelbert Pizzinini baute sein zweites Elektrizitätswerk und erweiterte damit die Stromkapazität von 12 KW auf 90 KW.

BUCHUNG: nr°