Local Time: 17:42 | 1° C / 6° C

Restaurant St. Hubertus

Das Restaurant St. Hubertus, dessen Namen auf den Schutzpatron der Jäger zurückgeht, gibt es seit 1996. Damals wurde nur ein kleiner Teil der damaligen Pizzeria zu einem kleinen Restaurant unter der Leitung von Chefkoch Norbert Niederkofler umfunktioniert. Im Jahr 2000 werden die Mühen mit einem Michelinstern belohnt. Im Jahr 2001 wird das Restaurant umgebaut, die Pizzeria muss dem "Erfolg des Restaurants weichen" und so entsteht das heutige Restaurant: Neun Tische im Saal, der sogenannte "Küchentisch" mit Blick in die Küche und ein Tisch am Kamin. Das Restaurant ist nur abends während der Sommer- und Wintersaison geöffnet. Ruhetag: Dienstag. Tischreservierungen werden an der Rezeption entgegengenommen.

Auszeichnungen:

  • 2000: erster Michelinstern;
  • Restaurantführer "Gambero Rosso" -  "3 Forchette": 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2011 (jeweils 90 Punkte), 2012 (91 Punkte), 2013 (92 Punkte)
  • 17,5 Punkte in der Guida dell'Espresso 2011;
  • Servicepreis 2006 GaultMillau Südtirol;
  • Michelinführer 2007: 2. Stern, bestätigt auch für 2008, 2009, 2010, 2011, 2012;
  • Norbert Niederkofler - Grand Chef Relais & Châteaux seit 2008;
  • GaultMillau Südtirol 2007: 3 Hauben und 18 Punkte (von 20 möglichen Punkten);
  • GaultMillau Südtirol 2012: 4 Hauben und 19 Punkte;
  • Gambero Rosso 2013 und 2014: "3 Forchette" 92 Punkte
  • Guida Dell'Espresso 2014: 18,5 Punkte

Die Familie Pizzinini und Norbert Niederkofler unterstützen The Nicholls Spinal Injury Foundation

Le Soste Les grandes tables du monde
BUCHUNG: nr°