Local Time: 22:26 | 1° C / 6° C

Hotel & SPA Rosa Alpina:
Der Zweite Weltkrieg

Bis zum Jahr 1939 wuchs der Tourismus, einige Bauern hatten ihre Höfe erweitert und Gästezimmer gebaut. Diese Entwicklung wurde 1939 durch den Ausbruch des Zweiten Welkrieges jäh unterbrochen. Wegen der sogenannten "Option", einem bilateralen Abkommen zwischen Hitler und Mussolini, wanderten 1939 viele Südtiroler in deutschsprachige Gebiete ab, viele mussten auch nach Sizilien übersiedeln. Die leerstehenden Höfe und Häuser wurden von einer speziell eingerichteten Institution (Tre Venezie) übernommen und wiederum verkauft.
So emigrierte auch die Familie Schifferegger in jenem Jahr nach Österreich und Engelbert Pizzinini pachtete den Gasthof samt Hof und Grundstücken von der staatlichen Institution Tre Venezie. Engelbert Pizzinini besaß damals schon das Hotel Teresa in Pedratsches, welches 30 Betten hatte.

BUCHUNG: nr°